Am 20. und 21. März 2019 ermittelten wir in Ober-Mockstadt wieder die besten hessischen Fleischerzeugnisse und zeichnen sie mit einer Urkunde aus. Außerdem vergeben wir an jeden Teilnehmer ab 5 ausgezeichneten Produkten pro Betrieb, einen Pokal. Die feierliche Übergabe der Urkunden und Pokale fand im Rahmen des Hessentages in Bad Hersfeld  statt.

 


Der Hessentag in Bad Hersfeld bildete den Rahmen für die Urkunden- und Pokalverleihung zur großen hessischen Qualitätsprüfung des Landesinnungsverbandes. Das Weindorf der VR Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg e.G. direkt neben der Stiftsruine bot optimale Voraussetzungen und trotz des verregneten Nachmittags ließ sich kaum ein gemeldeter Betrieb das Foto seiner Ehrung mit Johannes Scherer und LIM Eckhart Neun entgehen. Der LIV Hessen hatte den beliebten Hit Radio FFH-Moderator und Comedian engagiert, um die Ehrung seiner Mitgliedsbetriebe noch attraktiver zu gestalten.

Für Johannes Scherer war seine Mitwirkung bei der Ehrung der hessischen Fleischer eine Herzensangelegenheit. Er bezeichnete sich selbst als bekennenden Liebhaber hessischer Handwerkswurst und Freund des Metzgerhandwerks. Neben den Kolleginnen und Kollegen aus dem Fleischerhandwerk, Mitarbeitern und Familienangehörigen konnte LIM Neun auch zahlreiche illustre Gäste wie den Präsidenten der Arbeitgeberverbände des hessischen Handwerks Wolfgang Kramwinkel oder Exminister und Fraktionsvorsitzenden der Hessen-CDU Michael Boddenberg begrüßen.

Knapp 70 Betriebe und 8 Berufsschulen wurden für ihre erfolgreichen handwerklichen Erzeugnisse mit Urkunden und dem Prädikat „Qualitätsprodukt aus Hessen“ ausgezeichnet. Teilnehmer mit 5 Spitzenprodukten erhielten zusätzlich den eigens für die Qualitätsprüfung gestalteten und begehrten Löwenpokal. Alle Betriebe wurden bei ihrer Ehrung professionell fotografiert und konnten die Bilder für ihre betriebliche Werbung im Laden oder der Lokalpresse verwenden.

Alle Teilnehmer konnten sich nach ihrer Ehrung im VIP-Zelt der RV Bankverein e.G. bei Wein und Ahler Worscht, für deren Catering der Kollege Walter Schott aus Hauneck-Fischbach gesorgt hatte, stärken. LIM Neun und Johannes Scherer, der auch nach der Ehrung noch ein gefragter Gesprächspartner war, konnten trotz des zeitweisen Sturzregens eine sehr gelungene Veranstaltung mit starker Ausstrahlung in die Öffentlichkeit resümieren. Ansprechpartner ist Dipl.-Volkwirt Klaus Hühne, k.huehne@fleischerhandwerk.de, Tel.: 069/63302-143.




Teilnehmer der Urkundenvergabe erhalten eine E-Mail mit ihrem Foto und den digitalen Urkunden.

Die nachfolgende Pressemitteilung können Sie gern für Ihre Werbung in der regionalen Presse nutzen: