Erfolgreiche Hessen-Präsentation in Berlin

[15.08.2013]

 

Viel Sympathie und Anerkennung wurden dem attraktiven Stand, dem professionellen Auftritt des LIV und vor allem dem hessischen Traditionsprodukt, der Fleischwurst, entgegengebracht.

 

Zum fünften Mal in Folge war der Fleischerverband Hessen bei der großen jährlichen  Festveranstaltung der Landesregierung vertreten und verwöhnte die über zweitausend Gäste aus Bundes- und Landespolitik, der Wirtschaft und der Medien mit original hessischer Fleischwurst, warm aus dem Kessel.

 

Die Präsenz des Fleischerhandwerks aus der Heimat ist für zahlreiche Stammbesucher bereits eine feste Größe. Hausherr der Landesvertretung, Staatsminister und Fleischermeister Michael Boddenberg, bedankte sich herzlich für den erneut vielbeachteten Auftritt seines Berufsstandes in der Bundeshauptstadt und auch Ministerpräsident Volker Bouffier zeigte sich beeindruckt von der Präsentation des hessischen Fleischerhandwerks.

 

Landesinnungsmeister Eckhart Neun wurde unter anderem unterstützt von Obermeisterin Bettina Hardtert sowie Pressesprecher Gero Jentzsch vom DFV und dem Leiter der Geschäftsstelle Klaus Hühne. Dies schaffte ihm den erforderlichen Freiraum für wichtige Gespräche und der bei solchen Anlässen gebotenen Kontaktpflege.

 

Der Stand wurde erneut von der Marketinggesellschaft „Gutes aus Hessen“ zur Verfügung gestellt. Warmhaltebecken und sonstige Ausrüstung steuerte die Gilde-Stiftung der ZENTRAG bei. Zusammen mit dem persönlichen Einsatz von Ehren- und Hauptamt konnte der LIV Hessen in Berlin mit nur minimalem finanziellen Aufwand eine vielbeachtete, sehr erfolgreiche PR-Veranstaltung durchführen. Die Fortsetzung im nächsten Jahr ist bereits fest eingeplant.

 

Die Bild-Zeitung hat ganzseitig über das Hessenfest berichtet. Das Titelfoto der Ausgabe Frankfurt zeigt Bundeskanzlerin mit der Gattin des Ministerpräsidenten. Vor ihnen steht der Teller mit der hessischen Fleischwurst, dekoriert mit den f-Marken-Fähnchen. Landesinnungsmeister Eckhart Neun hatte diesen unmittelbar zuvor Frau Merkel persönlich überreicht.

 

Die BILD Frankfurt erreicht mit ihrer Druckauflage 448.000 Leser, darunter 291.000 Männer und 157.000 Frauen. Der Bericht über das große Hessenfest war damit auch f-Marken-Werbung zum Nulltarif. Ansprechpartner ist Dipl.-Volkswirt Klaus Hühne, Tel.: 069/63302-143.